Deutschland Kitesurfen Kurztrips & Städtereisen

10 Highlights die du auf der Insel Fehmarn nicht verpassen solltest

Fehmarn ist eine deutsche Ostseeinsel und nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands. Sie gehört zum Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein. Fehmarn: Die goldene Krone in der Ostsee hat wunder­schöne Strände und gilt als eine der sonnen­reichsten Regionen Deutschlands – ein perfekter Ort für einen erholsamen Ostseeurlaub! Ich zeige dir heute meine absoluten Highlights auf Fehmarn.

1. Schau dir den Sonnenuntergang in Niobe an!

Dass es auf Fehmarn einzigartige Sonnenuntergänge gibt ist kein Geheimnis mehr und für viele eines der absoluten Highlights auf Fehmarn. Viele Besucher tummeln sich um das Wahrzeichen der Insel, die Fehmarnsundbrücke.

Das bekannte Merkmal der Insel Fehmarn an der Ostsee

Wenn du ein bisschen mehr Ruhe möchtest, dann fahre unbedingt nach Niobe. Hier kannst du einzigartige Sonnenuntergänge sehen und erleben. Solltest du mit dem Camper unterwegs sein kannst du auch gleich auf dem benachbarten Campingplatz oder Stellplatz die Nacht verbringen.

Highlights Fehmarn - Sonnenuntergang in Niobe

2. Statte der Quarkeria am Südstrand einen Besuch ab.

Der Südstrand bietet nicht nur feinen Sandstrand, auch kalte Drinks und ganz typische Strandkörbe. Wer also Lust hat einen Strandtag einzulegen, der ist hier genau richtig. Wem es hier zu voll ist, der geht ein Stück Richtung Osten, hier ist der Strand zwar nicht mehr ganz so breit, dafür ist es hier deutlich leerer. 

Bevor du aber los gehst, nimm dir doch bei Beate noch eine Leckerei mit! Die Spezialität aus der Quarkeria ist über die ganze Insel bekannt. Seit über 30 Jahren betreibt Beate schon ihre kleine „Quarkeria“. 

Die leckere Quarkspeise gibt es mit ausgewählten Toppings wie zB Müsli, rote Grütze, Mandeln und Obstsalat.

Highlights Fehmarn - Quarkerie Fehmarn

Mach eine Fahrradtour in den Südosten der Insel

Da die schöne Ostseeinsel recht flach ist bietet es sich an per Fahrrad die Insel zu erkunden. Schon für ca. 6 Euro kannst du dir zum Beispiel in Burg ein Fahrrad auszuleihen.

Highlights Fehmarn - Radfahren auf der Insel Fehmarn

Der Südosten der Insel bietet sich besonders an, hier gibts viel Natur und an den Steilklippen fühlt es sich ein bisschen an, als ob man in Kroatien oder vielleicht auch in Italien radelt.

4. Lerne Orth kennen!

Neben Burg ist Orth mein absolutes Lieblingsstädtchen. Neben dem tollen Frühstück im Café am Hafen, gibt es hier auch leckere Burger im Quitings und tolle Leckereien im Café “Die Villa”.  Außerdem kannst du hier wunderbar um den Hafen herum schlendern, wer noch Hunger hat, holt sich ein Fischbrötchen am Hafenimbiss. Von hier kannst du an der Mole entlang bis zum Denkmal spazieren, den Kite- und Windsurfern zuschauen und dir die frische Ostseeluft um die Nase blasen lassen.

5. Unbedingt ein Hofcafé besuchen!

Die Hofcafés auf Fehmarn sind einzigartig und ich mag jedes Einzelne super gerne, egal ob zum Frühstück oder für ein Stück Kuchen am Nachmittag. Um nur einige zu nennen: Hofcafe Bisdorf, Hofcafe Klausdorf oder das Hofcafé Albersdorf.

6. Gehe lecker essen im bekannten Aalkate Fehmarn

Das wohl bekannteste Fischrestaurant auf Fehmarn: die Aalkate. Wer noch nicht da war sollte sich diesen Gaumenschmaus nicht entgehen lassen!

7. Besuche den Nabel der Insel!

In Burg laufen alle Wege auf Fehmarn zusammen. Die einstige Hauptstadt der Insel war bis 2003 eine eigenständige Kommune und ist heute neben Landkirchen, Bannesdorf und Westfehmarn nicht nur einer der Stadtteile der neu gegründeten Stadt Fehmarn sondern auch der Nabel der Insel.

Hier lässt es sich wunderbar flanieren, bummeln, aber auch an Restaurants, Bars und Cafés mangelt es nicht.

8. Mache einen Abstecher bei Ellis

Mein absoluter Place to be. Hier gibt es nicht nur wahnsinnig leckeres Essen (auch vegetarisch und vegan), hier kannst auch auch absolut abspannen. Egal ob drinnen, in dem kleinen aber feinen Café, auf der schönen Terrasse oder im Aussenbereich im Liegestuhl. Außerdem kannst du von hier wunderbar das bunte Treiben beobachten, denn das Ellis liegt direkt am Kitespot in Gollendorf.

Falls du mit dem Auto kommst steht ein großer Parkplatz zur Verfügung. Das Ellis eignet sich aber auch total gut um einen Zwischenstopp auf deiner Radtour einzulegen oder einfach einen Spaziergang von Lemkenhafen oder Orth, direkt der Bucht entlang, zu machen.

Highlights auf Fehmarn. In Gollendorf kannst du nachts auch dein Wonmobil oder Camper einfach stehen lassen.

9. Probier dich im Wassersport!

Wer über das Wahrzeichen der Insel fährt, die Fehmarnsundbrücke, auch liebevoll Kleiderbügel genannt, der wird bis dahin schon die vielen Camper mit Surfausrüstung gesehen haben. Sowohl für Windsurfer als auch für Kitesurfer ist Fehmarn ein beliebtes Reiseziel. Also, ab mit dir auf´s Wasser! Solltest du Anfänger sein und einen Einsteiger- oder Aufsteigerkurs benötigen, sichere dir frühzeitig einen Platz. Denn auch wenn es auf Fehmarn echt viele Wind- und Kitesurfschulen gibt, ist spontan meist keine allzu gute Idee.

Highlights auf Fehmarn. Wassersport wird hier ganz groß geschrieben. Für jede Windrichtung der richtige Spot.
igh

10. Schwing den Schläger!

Genug Rad gefahren, Wassersport gemacht und lecker gegessen? Wie wäre es mit einer Runde Outdoor Minigolf im Adventure-Golf auf ca. 12.000 m². Die Bahnen sind abwechslungsreich und super schön gestaltet. Ein Erlebnis für groß und klein.

Und, wann geht´s los?

Na, konnte ich dir mit meinen Highlights von Fehmarn Lust machen auf eine Reise? Dann nichts wie ab auf die schöne Ostseeinsel! Hier findest du auch gleich noch die passende Unterkunft*:

Booking.com
Lesetipp:

Optimistische, sportbegeisterte & sture Trotzdem-Macherin. Seit ich 2012 das erste Mal meinen Rucksack gepackt habe, bin ich zum Reise-Suchti mutiert. Immer auf der Suche nach dem Neuen und Unbekannten.

4 Kommentare

  1. Ich war tatsächlich noch nie auf Fehmarn, obwohl ich gefühlt die Hälfte meiner Ferien in Schleswig-Holstein verbracht habe – allerdings immer an der Nordsee. Ich hab davon ein bisschen ein Nordsee-Trauma davon getragen.
    Seither war ich dann noch einmal an der Ostsee unterwegs – Rügen hätte ich mir da gerne mal näher angeschaut. Da waren wir leider nur einen Tag lang im Jasmund Nationalpark.

    Aber Fehmarn hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm… wenn der derzeitige Trend abflaut, nehm ich mir das vielleicht mal vor 😉

  2. Liebe Isa,
    ich würde ja am liebsten gleich die Koffer packen und auf die Insel fahren. Wir haben aber noch ein paar Wochen Schule und müssen uns gedulden.
    Viele Grüße von Sanne

  3. Liebe Isa,
    zum kiten ist Fehmarn sicher großartig. Ich kenne die Insel nur im Winter, aber auch da fand ich sie spannend.
    Strand, Meer und viel Weite und das Hofcafé war geschlossen.
    Allerdings ist es ein ganzes Stück zu fahren aus dem tiefen Süden 🙂

    Liebe Grüße, Katja

  4. Hallo Isa,
    aus Fehmarn kommen wir auch gerade erst zurück und fanden es wirklich nett!
    Sehr spannend, das wir sehr unterschiedliche Orte auf der Insel favorisieren!
    Tolle Übersicht!

    Liebe Grüße
    Isabel

Schreibe ein Kommentar