Europa Kurztrips & Städtereisen Spanien

Mallorca im Frühling, definitiv eine Reise wert!

Palma de Mallorca im Frühling, entdecke die Insel zur Besten Reisezeit!

Palma de Mallorca zählt schon seit einigen Jahren zu einer der beliebtesten Inseln im Mittelmeer. Mit endlosen Sandstränden, kleinen Orten mit mallorquinischem Charme, zahllosen Ausflugsmöglichkeiten und unzähligen sportlichen Aktivitäten ist Mallorca die perfekte Insel für viele Reisende. Doch lohnt sich eine Reise auf die vielfältige Baleareninsel auch schon im Frühjahr? Wie ist das Wetter auf Mallorca im Frühling oder in den Osterferien?

Ob mit dem Fahrrad unterwegs in der Serra Tramuntana, Kitesurfen im Nordosten bei Pollenca, relaxen an Traumstränden wie dem berühmten Es trenc oder ob man einen Spaziergang durch die kleinen Gassen der sehenswerten Hauptstadt Palma macht, hier kommt jeder Strandliebhaber, Abenteuerlustige oder Sportverrückte auf seine Kosten. Natürlich ist auch die geringe Flugzeit und die teilweise sehr kostengünstigen Flugpreise von Deutschland aus ein schlagkräftiges Argument.

Palma de Mallorca im Frühling

Vor- und Nachteile einer Reise nach Mallorca im Frühling

Warum Urlaub auf Mallorca im Frühjahr besonders schön ist? In der Nebensaison zu verreisen ist nicht nur auf Grund von geringeren Reisekosten sehr beliebt, nein auch wegen den nicht vorhandenen Massen von Touristen, auf die man in der Hauptsaison überall trifft. Doch für mich war der wichtigste Grund tatsächlich die Natur, ich habe die Insel noch nie so grün gesehen. Überall sprießt der Mohn und die Mandelbäume strahlen mit ihren wunderschönen weißen und rosa Blüten.

✔ die Insel ist so grün, alles blüht, riecht und sieht wunderschön aus;

✔ geringere Preise: Egal ob für deinen Flug, die Übernachtung oder den Mietwagen, im Frühjahr kannst du mit deutlich weniger Geld deinen Urlaub genießen;

✔ viel weniger Urlauber, du hast jede Menge Ruhe. Egal ob auf einem der mallorquinischen Märkte, in der Hauptstadt Palma oder einem der beliebten Küstenorte, du kannst gemütlich durch die Gassen schlendern ohne von der Masse „geschoben“ zu werden;

✔ ein Highlight: die Mandelblüte auf Mallorca von Januar bis Mitte März;

✔ du kannst dir endlich die Sehenswürdigkeiten anschauen, auf die man zur Hochsaison eher verzichtet;

✘ das Wetter noch ungewiss, bis Ende April geht nur baden wer wirklich abgehärtet ist. Die Wassertemperaturen auf Mallorca liegen im Frühjahr zwischen 14°C-18°C.

✘ nicht alle Geschäfte, Restaurants oder Attraktionen haben geöffnet.

Palma de Mallorca im Frühling

Tipps zum Mietwagen auf Mallorca

Die Preise für einen Mietwagen halten sich in Grenzen. Wenn du Mallorca im Frühjahr besuchst kannst du sogar für eine sehr günstige Tagesmiete einen Kleinwagen buchen. Für 4-5 Tage liegen die Preise meist unter 50 Euro. Genau deshalb empfehle ich euch auch einen Mietwagen zu buchen, es lohnt sich. Denn so könnt ihr ganz einfach auf eigene Faust die Baleareninsel erkunden. Bevoor ihr nun euren Mietwagen reserviert, habe ich noch ein paar Tipps für euch:

Vergleiche auf verschiedenen Portalen die Preise

Achtet bei der Buchung auch auf Unterböden, Selbstbeteilung, Versicherungsschutz und Tankregelung, diese weichen oft stark voneinander ab. Ich habe es bei meinem letzten Besuch erlebt, dass nun 90% des Tanks gefüllt sein müssen bei Abgabe des Wagens. Nun ratet mal, wer den Tank voll zurück gebracht hat? Auch eine neue Methode, um ein paar Euro plus zu machen.

Abholung direkt am Flughafen

Meist achtet man darauf, dass man den Mietwagen direkt am Flughafen abholen kann. Auf Mallorca sind die meisten Mietwagen Stationen aber etwas außerhalb des Flughafens. Doch ihr kommt ganz bequem mit einen Shuttle zur jeweiligen Mietwagengesellschaft. Die meisten Shuttle fahren auf der Ebene 2 ab.

Verschiedene Klassen, verschiedene Preise

Bislang hat uns immer die kleinste Klasse ausgereicht. Je nachdem wie viele Personen ihr seid, braucht ihr vielleicht eher einen Golf statt einen Fiat 500. Aber für das Gebirge, ja sogar für die Fahrt zur Bucht Torrent de Pareis hat ein kleiner Flitzer ausgereicht.

Hohe Kaution

Ja auch eine Kaution zwischen 500,- und 1000,- Euro ist auf Mallorca nicht unüblich. Allerdings hat bislang immer alles reibungslos funktioniert und das Geld wurde lediglich gebloggt, nicht abgebucht.

Aktivitäten und Ausflüge auf Mallorca

Stadtrundgang Palma

Ich war so begeistert! Schon einige Male war ich in der schönen Hauptstadt Palma und leider meist enttäuscht. Natürlich nicht von der Stadt, denn diese Stadt hat für mich alles was man zum Leben braucht, angefangen bei zahlreichen Aktivitäten, über tolle Restaurants, die Nähe zum Meer und einen ganz besonderen Flair. Es waren die Menschenmassen die diese wunderschöne Stadt in der Hauptsaison belagern. Zu voll waren die kleinen, niedlichen Gassen, zu viele Touristen unterwegs und man wurde mehr „geschoben“.

Die Hauptstadt Palma hat alles was eine Stadt haben muss.

Das war dieses Mal anders, ganz anders. Im März ähnelt Palma einer Kleinstadt, kaum Touristen, dafür viele Einheimische die Ihre täglichen Einkäufe und Besorgungen erledigen. Hier kann man bei angenehmen 20 C gemütlich in eines der schönen Cafés sitzen, sich prachtvolle Bauten und historische Gebäude der malerischen Altstadt anschauen oder in einem der unzähligen kleinen Geschäfte etwas stöbern. Einen Besuch der faszinierenden Hauptstadt Palma kann ich dir bei deiner Reise nach Mallorca im Frühling nur wärmstens empfehlen. Und falls Du die berühmte Kathedrale La Seu noch nicht besichtigt hast – unbedingt machen!

Die Hauptstadt Palma de Mallorca im Frühjahr

San Salvador im Südosten

Das ehemalige Kloster Santuari de Sant Salvador liegt südlich von Felanitx im Südosten der Insel. Der San Salvador ist mit ca. 500m die höchste Erhebung der Serres de Llevant, von hier hast du einen tollen Rundumblick über die gesamte Insel: Im Westen siehst du die Ausläufer der Serra de Tramuntana, im Südosten den Archipel Cabrera, im Norden sind Pollença und Alcúdia zu erkennen und wer etwas genauer schaut sieht auch die Halbinsel Formentor.

Trip zum Cap Formentor

Wer Ihn noch nicht gesehen hat sollte ihn keinesfalls verpassen, den Leuchtturm am Cap Formentor. Da es letztes Jahr ein sogenanntes „Sommerfahrverbot“ für die Straße nach Formentor gab spricht das natürlich gleich nochmal für eine Reise nach Mallorca im Frühling. Von Juni und September dürfen zwischen 10 und 19 Uhr ausschließlich Shuttle Busse die Straße nutzen. Auch im Jahr 2019 soll dieses Verbot wieder greifen, daher liegt es nahe diesen Ausflug im Frühjahr oder sogar im Herbst zu planen. Im Herbst ist die Insel übrigens auch wunderschön, neun Gründe für einen Kurztrip Ende Oktober.

Vom Port de Pollenca geht es zunächst auf der MA 2200 Richtung Norden und dann über die MA 2010 Richtung Osten. Am großen Parkplatz am Playa de Formentor führt euch die Straße erst schnurstracks gerade aus Richtung Leuchtturm. Kurz vor ihr das Ziel erreicht habt, etwa in Höhe der Cala Figuera schlängelt sie sich dann bis zum Ende.

Mallorca, Cap Formentor

Tagesausflug durch die Serra Tramuntana zur Bucht von Sa Calobra

Erste Etappe: Orangen- und Zitronenplantage Ecovinyassa

Im Inneren der Insel, im Tal von Sóller, wo im Frühjahr die Mandelblüte besonders schön ist, liegt die kleine Orangen- und Zitronenplantage Ecovinyassa. Hier kannst du die große Orangen-und Zitronenplantage auf eigene Faust erkunden. Für 12 Euro pro Person wird dir ein sehr detailreicher Rundgang (Dauer ca. 1 Stunde) präsentiert und im Anschluss ein paar typisch mallorquinische Häppchen mit einer Karaffe frischem Orangensaft serviert.

Tipp: Weil es uns verwirrt hat und es auch bei verschiedenen Bewertungsportalen keine eindeutige Definition von “Führung“ gab: Es handelt sich auf der Ecovinyassa nicht um eine Führung, es ist mehr ein Weg durch die Plantage mit vielen Hinweisschildern, Erklärungen und Informationen. Die 12 Euro schienen uns zu nächst sehr hoch angesetzt, doch mit den kleinen Häppchen im Anschluss fanden wir es dann doch ok und es hat sich gelohnt.

Palma de Mallorca im Frühling
Zweite Etappe: Das malerische Örtchen Fornalutx

Das kleine, urige Bergdorf Fornalutx liegt nur unweit von Soller entfernt und man kann es auf dem Weg nach Sa Calobra kaum übersehen. Hier lohnt es sich einen Halt zu machen, durch die kleinen Gassen zu schlendern und für einen Kaffee oder ähnliches in eines der kleinen Restaurants oder Cafés einzukehren. Von hier geht es ca. 20 km weiter auf der MA 10 bis sich die Straße teilt. Je nach Saison hat das Café auf der gegenüberliegenden Seite geöffnet. Aber keine Angst, es ist alles gut beschildert.

Dritte Etappe: Die „Schlangenstraße“

Hier erwarten dich grandiose Ausblicke, wahnsinnig beeindruckende Gebirgszüge, enge Kurven und ein bisschen Adrenalin. Die Schlangenstraße (MA 2141), die ihrem Kosenamen alle Ehre macht, führt durch die Serra Tramuntana hinab nach Sa Calobra. Teilweise ist es ein wenig eng und zudem ist Mallorca im Frühjahr Reiseziel für viele begnadete Fahrradfahrer unterwegs, die sich die durchschnittlich 7 % Steigung hochkämpfen, demnach ist hier wirklich Vorsicht geboten.

Für mich persönlich ist diese Straße ein Phänomen für sich, denn auch wenn sie ein wirkliches Kunstwerk darstellt, ist mir der Zweck schleierhaft. Irgendwie hatte ich erwartet, dass mich unten am Meer zumindest ein kleines, schnuckeliges Dörfchen erwartet oder angesichts der Qualität der Straße eine größere Stadt, Fehlanzeige. Hier ist der Weg das Ziel: Unten gibt es nicht viel mehr als einen großen Parkplatz, 3 Restaurants und einen kleinen Hafen. Hach, und natürlich die berühmte Schlucht.

Palma de Mallorca im Frühling
Vierte Etappe: Schlucht Torrent de Parreis

In der Bucht von Sa Calobra angekommen erwartet dich nach einem ca. zehn minütigen Fußmarsch eine grandiose Kulisse, die Schlucht Torrent de Pareis. Weil die Schlucht nur über einen Weg, der durch einen Felsen führt, erreichbar ist, ist dies zur Hochsaison nicht unbedingt zu empfehlen.

Palma de Mallorca im Frühling

Ein Marktbesuch in der Nebensaison

Während die Märkte zur Hauptsaison zwischen Juni und September oft überlaufen sind und an gemütliches Schlendern gar nicht zu denken ist, solltet Ihr bei eurem bei eurer Reise nach Mallorca im Frühling unbedingt den einen oder anderen Markt besuchen.

Typische mallorquinische Städte erkunden und die tollen Wochen- und Bauernmärkte auf Mallorca kennenlernen und euch durch die Spezialitäten der Insel schlemmen? Klingt gut, oder?

Hier findest du meine persönlichen Lieblingsmärkte für jeden Tag:

Montag:

Während in Calvia typisch mallorquinische Köstlichkeiten auf dich warten, kannst du in Monacor verschiedene Haushalts- und Dekoartikel ergattern.

Dienstag:

Der Markt in Alcudia bietet seinen Besuchern einen Mix aus frischen Lebensmitteln und Textilien. Auch Arta, im Osten der Insel bietet verschiedene Stände mit Gemüse, Obst, Fleich und Wurstwaren, frischen Blumen, Taschen- und Lederwaren.

Mittwoch:

Der Wochenmarkt in Sineu ist bekannt und bei Reisenden sehr beliebt, auch wenn das kleine Örtchen sonst eher verschlafen wirkt. Hier werden nicht nur lebendige Tiere an den Mann gebracht, auf dem Bauernmarkt findet man auch Wein, Spirituosen und frische Lebensmittel. In Santanyi bieten die Händler jeden Mittwoch und Samstag Ihre Waren an, offiziell bis 12 Uhr. Allerdings herrscht hier bis in den Nachmittag hinein ein reges Treiben.

Donnerstag:

Der Ort Campos liegt nur unweit des berühmten Karibikstrandes „Es trenc“ und öffnet seinen Markt Donnerstag und Samstag. Der berühmte Wochenmarkt in Inca ist der größte seiner Art unter freiem Himmel. Neben Obst, Gemüse und erlesenen Weinen kann man hier handgefertigte Kunstwerke, Lederwaren, Flechtkunstwerke, Textilien und auch zahlreiche Spezialitäten der Insel kaufen.

Freitag:

Beliebt ist auch der Markt in der Gemeinde Calvia. Er findet jeden Freitag in Son Ferrer statt. Auf diesem Markt findest du ein umfangreiches Angebot an frischen Früchten und Gemüse, Kleidung, typische Produkte der Insel, Handarbeiten und spanische Wurstwaren.

Samstag und Sonntag:

Am Wochenende öffnen auf der ganzen Insel in verschiedenen Orten die Märkte früh morgens. Samstags ist z.B. Portocolom und Cala Ratjada einen Besuch wert, sonntags kannst du dich in Felanitx, Valldemossa oder Pollenca durchschlemmen.

Mallorca die Lieblingsinsel der Deutschen

Du bist genauso ein Café Liebhaber wie ich? Dann schau doch mal bei Sandra von Tracks and the City vorbei, Sie zeigt Dir 7 wunderbare Cafés auf der schönen Baleareninsel.

Noch nicht überzeugt? Du bist Dir noch nicht sicher ob du Urlaub auf Mallorca machen willst? Dann habe ich hier viele gute Gründe für dich: Wir Deutschen lieben Mallorca, aber wieso eigentlich?

Hier kommen noch ein paar Drohnenaufnahmen von unsere Reise im März nach Mallorca:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pinne „Palma de Mallorca im Frühling“ bei Pinterest
Die Baleareninsel mallorca ist immer eine Reise wert. Schon Anfang des Jahres lohnt es sich die schöne Mittelmeerinsel zu besuchen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich wenn du ihn teilst oder mir einen Kommentar da lässt. Falls du über  neue Blogbeiträge informiert werden möchtest, dann abonniere lustloszugehen doch per E-Mail.

Optimistische, sportbegeisterte & sture Trotzdem-Macherin. Seit ich 2012 das erste Mal meinen Rucksack gepackt habe, bin ich zum Reise-Suchti mutiert. Immer auf der Suche nach dem Neuen und Unbekannten.

13 Kommentare

  1. Du hast mal wieder einen tollen Beitrag verfasst!
    Das macht echt Lust Mallorca zu besuchen und deine begeisterten Empfehlungen live zu erleben. ?

  2. Mallorca ist schon wieder viel zulange her, wie ich bei deinem tollen Artikel gerade feststellt.
    Besonders im Frühling ist die Baleareninsel ein echter Traum und dann noch dazu fast touristenfreien Ecken und der Urlaub bei Sonne, Meer und Strand ist perfekt.

    Einfach schön, Danke für die tollen Impressionen.
    Liebe Grüße, Katja

    • Sehr gerne liebe Katja. Falls du mal wieder hinfahren solltest und Fragen hast, jederzeit.

      Viele liebe Grüße
      Isa

  3. Liebe Isa,
    das sieht ja wundervoll aus! Im Frühling kann man Mallorca sicher viel besser genießen. Würde uns auch sehr gut gefallen! Das Video ist auch sehr schön 🙂
    Liebe Grüße
    Ines und Thomas

  4. Die Bilder machen tatsächlich Lust auf eine Reise nach Mallorca im Frühling. Aber ich erinnere mich noch, wie vor ein paar Jahren die Leute über Ostern abgesoffen sind, während wir hier in Deutschland bestes Wetter hatten. 😉

    • Ja liebe Tanja, auch dieses Jahr war das Wetter auf Mallorca über Ostern nicht halb so schön wie in Deutschland. Und auch wir hatten in Holland ganz tolles Wetter. Tja, der April macht halt was er will 🙂

      Liebe Grüße
      Isa

  5. Oh ja, nachdem ich im Spätsommer/Frühherbst mal ziemlich auf die Nase gefallen bin hinsichtlich der von mir vermuteten Abnahme des Touristenandrangs, ist Frühling für das Mittelmeer und Südeuropa eindeutig meine liebste Jahreszeit geworden. Dass da auch Mallorca keinen Unterschied macht, hast du hier ja gekonnt verdeutlicht. Den überraschendsten Urlaub hatte ich übrigens in Valencia im Januar ’18 – 23°C und keine Menschenseele. 😉 LG Julia

    • Hi Julia,
      oh ja, diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht und genau deshalb versuche ich immer mal wieder neue Reiseziele rund um das Mittelmeer und Südeuropa im frühling zu bereisen. Valencia stand bislang noch nicht auf der Liste, ist aber soeben drauf gerutscht, herzlichen Dank für den Tipp!

      VG
      Isa

  6. Wow…ich bin schon länger am Überlegen, wo es dieses Frühjahr hingehen soll. Da hat mich dieser bericht ja mal ganz kalt erwischt. Malle im Frühjahr klingt wirklich verlockend. Ich danke dir für die tollen Impressionen, die wirklich Lust auf Meer machen.

    • Oh ja, Mallorca ist prima im Frühling und echt eine Überlegung wert. Ich fliege auch dieses Jahr im März wieder hin und freue mich schon sehr!

  7. Es ist einfach wunderschön dort! Auch im Frühling finde ichs toll. Gut, gerade im Moments ists ja schwierig, aber der Frühlig kommt ja wieder! 🙂

    Ich war lange Jahre so jjemand, der nie nach Mallorca wollte. Wegen der Klischees. Vor vier Jahren war ich das erste Mal da und seit dem wirklich auch jedes Jahr. 😉

Schreibe ein Kommentar